Wandbefestigung mit multiplen Einsatzmöglichkeiten
Startseite » Projekte » Do It Yourself » Wandbefestigung mit multiplen Einsatzmöglichkeiten
4/5 (1)

Wandbefestigung mit multiplen Einsatzmöglichkeiten

Unter Tisch Befestigung / Wandhalterung

erstellt am: 27.03.2020 | von: Markus | Kategorie(n): Do It Yourself

Dieser Beitrag kam zustande, das mir ein Körbchen unter meinem Schreibtisch abgefallen ist, welches ich zuvor unter dem Tisch verklebt hatte, damit dieses hält. Nun habe ich einen kleinen Würfel mit TinkerCAD designed und den im Anschluss unter meinem Schreibtisch festgeschraubt. Dieser so designed, das man ihn sehr einfach und Filament sparend drucken und mit einer Schraube an allen Orten befestigen kann. Im Design habe ich eine kleine Auskerbung mit berücksichtigt für den Schraubenkopf.

Unter Tisch Befestigung für Drahtkorb
Unter Tisch Befestigung für Drahtkorb

Das Körbchen bekommst du auf Amazon:

Drahtkorb auf Amazon*

Einsatzmöglichkeiten

  • Wandhalterung für Kleiderbügel
  • Wandhalterung für S-Haken
  • Tischbefestigung für Drahtkörbchen

Empfohlenes Filament

An sich ist es egal aus welchem Filament du dir den Würfel druckst, aber ich empfehle dies abhängig von deinem Gewicht so wir örtlichen Bedingungen zu wählen. Wenn du vor hast es an einem sehr sonnigen Ort zu befestigen rate ich dir zu PETG oder ABS, denn PLA würde evtl. weich werden. So minimierst du die Gefahr das es von der Wand fällt oder etwas kaputt geht.

Ich würde die Tragkraft eines jeden Würfels auf 3-7 KG schätzen, aber das hängt auch wieder von deinen Einstellungen ab, wie du sie an deinem 3D Drucker wählst, so wie von der Wahl deines verwendeten Materials.

Wie groß ist der Würfel?

  • Länge: 15 mm
  • Breite: 14 mm
  • Höhe:  17 mm
  • Innen Länge: 15 mm
  • Innen Breite: 7 mm
  • Innen Höhe: 11 mm

Wo findest du das Modell?

Ich habe das Modell dir auf Thingiverse zur freien Verfügung gestellt, dort kannst du das Modell herunterladen und dir für den Privatenzweck drucken. Für eine Kommerzielle Verwendung melde dich einfach bei mir, wir finden da eine Option.

Modell auf Thingiverse

Bewerte den Beitrag

Markus

Ich bin Markus: Programmierer, Geek und Gründer des ,,Make me a Maker“ Blogs! Ich absolvierte eine schulische Ausbildung als ITA (Informationstechnischer Assistent) und eine Ausbildung als Mediengestalter Digital & Print und bin jetzt als Webdesigner tätig.

Sei der Erste und hinterlass ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.