Wie kann man kostenlos eine .STL Datei schneiden / teilen? | Make me a Maker
Startseite » Fragen » Wie kann man kostenlos eine .STL Datei schneiden / teilen?
4.5/5 (2)

Wie kann man kostenlos eine .STL Datei schneiden / teilen?

Header Bild

erstellt am: 25.10.2019 | von: Markus | Kategorie(n): Fragen

Mit diesen Programmen kannst du STL-Dateien in mehrere Parts teilen:

  1. Meshmixer
  2. Slic3r
  3. Netfabb Basic
  4. Luban (Kostenpflichtig aber genial)
  5. 3D Builder von Windows
  6. PrusaSlicer ab Version 2.1
  7. TinkerCAD

Alle vier genannten Programme sind kostenlos, diese habe ich dir natürlich alle verlinkt soweit möglich. Solltest du Netfabb verwenden so musst du zu erst auf STL laden klicken danach kannst du rechts auf schneiden klicken und den Schieberegler für Teilen des Objektes auf den verschiedenen Achsen ausrichten.

Für Meshmixer habe ich dir ein super Tutorial von Prusa herausgesucht:

Wenn du den 3D Builder von Windows verwendest, dann hast du ab Windows 10 glück, denn dieser ist hier Kostenlos und kannst auch hier ebenfalls deine STL-Datei zerschneiden, du findest die Funktion unter slicen.

3D-Druckvorlagen mit Luban teilen

Luban ist ein super interessantes Programm, auch wenn es nicht wirklich kostenlos ist, aber es bietet interessante Funktionalitäten wie das Zerteilen von 3D-Modellen. Was macht es besser als andere Konkurrenten? Es erstellt dir direkt noch perfekte Verbindungen, in dem es die geteilten Segmente mit einer Steckverbindung verbindet. Dies macht es besonders interessant, denn so kannst du dein Modell später auch besser verkleben. Da eine gesteckte und geklebte Verbindung besser hält als eine glatte Kante.

Luban eignet sich besonders für Modelle die du höher skalierst um diese z.B. in Livesize aufzustellen. Da du mit dem Programm die Maße der Parts bestimmen kannst, rechnet diese dir das schon so aus, das es gut druckbar ist. mit deinem Drucker / deinen Druckern.

Ich kann es dir also nur empfehlen, das du darüber nachdenkst dir eine Lizenz für Luban zuzulegen nach dem du es getestet hast.

Große 3D-Modelle erfolgreich drucken

Durch das Schneiden von .STL-Dateien, kannst du auch sehr große Drucke unter Umständen in deinem kleineren Drucker drucken. Beachte dabei, das du dann natürlich auch bei entstehenden Überhängen eine Stützstruktur verwenden musst.

Schau dir dazu gerne meinen Beitrag zum Thema Baumstützstruktur an:

Baumstruktur in Cura einstellen

Eigenschaften verändern durch das Schneiden von 3D-Objekten

Durch das trennen deiner 3D-Objekte kannst du auch andere Eigenschaften verändern, wie die Stabilität deiner Objekte, da jedes Stück ggf. einen anderen Infill-Prozentsatz bekommen kann, oder aber auch einen anderen Infill-Typen. Durch das schneiden deiner STL-Datei kannst du also auch neue Eigenschaften deinem 3D Objekt verleihen die du vorher nicht hattest. Du könntest sogar das Material an sich ändern beispielsweise statt PLA, ABS oder Nylon drucken.

Vorteile des STL-Schneidens auf einen Blick

  • Große Modelle sind leichter zu drucken.
  • Der Infill kann Variable angepasst werden für jedes Stück.
  • Objekte die geschnitten werden, könnten auch in verschiedenen Materialien gedruckt werden.
  • Zeit optimieren für den 3D-Druck Prozess.

Bewerte den Beitrag

Markus

Ich bin Markus: Programmierer, Geek und Gründer des ,,Make me a Maker“ Blogs! Ich absolvierte eine schulische Ausbildung als ITA (Informationstechnischer Assistent) und eine Ausbildung als Mediengestalter Digital & Print und bin jetzt als Webdesigner tätig.

Sei der Erste und hinterlass ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.