3D Druckbett / Heizbett richtig reinigen schnell & einfach | Make me a Maker
Startseite » Fragen » 3D Druckbett / Heizbett richtig reinigen
4.71/5 (7)

3D Druckbett / Heizbett richtig reinigen

Test Banshee für 3D Druck Filamente Vergleich

erstellt am: 29.04.2019 | von: Markus | Kategorie(n): Fragen

Ist dein Druckbett verunreinigt oder deine Drucke haften nicht mehr richtig am Bett? So kann ein verschmutztes Druckbett der Grund sein. Wie du dieses am besten reinigen kannst, erfährst du hier!

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, ich stelle dir jetzt 3 Methoden vor:

  1. Isopropanol (IPA)
  2. Wasser mit Spülmittel
  3. Glasreiniger

Das solltest du auf keinen Fall tun! Scheuermilch verwenden, oder einen Gegenstand verwenden, der eine kratzende Eigenschaft hat. Damit würdest du dir das gesamte Druckbett deines 3D Druckers zerstören. Ebenfalls solltest du kein Aceton verwenden, wenn du z.B. ein beschichtetes Druckbett verwendest wie die Ultrabase von Anycubic. Verwende auch keine Stahlwolleschwämme.

Mit Isopropanol reinigen

Du kannst Isopropanol auf Amazon* bestellen, oder in deiner Apotheke. Bei der Anwendung solltest du entweder ein Tuch nutzen oder Papiertücher, diese haben den Vorteil das du diese anschließend entsorgen kannst. Beim Reinigen mit Isopropanol ist es wichtig, dass du beim Reinigen das Druckbett nicht erhitzt, ansonsten verdunstet dir das Isopropanol zu schnell. Vorteil an Isopropanol ist, das du auch Klebstoffreste mit entfernt bekommst.

Zu Zeiten von Corona kannst du auch auf Bioethanol* zurückgreifen.

Im Anschluss der Reinigung solltest du auf jeden Fall einmal gut lüften, damit die Dämpfe den Raum verlassen können. Achte beim kauf von Isopropanol darauf, dass du eine 99% Lösung verwendest, eine verdünnte Lösung könnte ggf.  Schlieren ziehen.

Reinigen des Druckmittels mit Wasser und Spülmittel

Im Prinzip ist dies nichts anderes als würdest du dein Geschirrspülen, verwende je nach Verschmutzung ein Tuch oder einen Schwamm, dieser sollte möglichst nicht stark scheuern. Auch hier sollte das Druckbett nicht erhitzt sein, denn es können sich immer Stoffe in der Beschichtung aufweichen und dann durch das Putzen gelöst werden.

Achte darauf, dass dein Spülmittel keine Schlieren erzeugt, denn dies ist immer noch eine Verschmutzung. Daher solltest du auch ggf. auf eine alternative zurückgreifen.

Mit Glasreiniger das Druckbett reinigen

Eine gute Methode das Glas-Druckbett zu reinigen ist der Glasreiniger. Den Glasreiniger einfach auftragen und einwirken lassen und dann einfach drüber wischen! Dieser gibt dir auf einem Glasbett mit die besten Ergebnisse, er löst Fette und Kleberückstände, falls du eine extra Beschichtung aufgetragen hast.

Weitere Methoden für Glas-Druckbetten

  • Aceton, wenn keine Beschichtung
  • Bremsenreiniger, wenn keine Beschichtung
  • Spachtel, Kratzer auf dem Glasbett sind nicht allzu schlimm, da können sie dir auch bei der Haftung helfen

Fazit

Du solltest dein Druckbett regelmäßig reinigen, denn somit erhältst du konstant die besten Druckergebnisse und musst dich nicht sinnlos ärgern. Hier ist es egal welchen Drucker du verwendest, denn egal ob Anycubic i3 Mega, Ender 3 oder Anet a8 jeder Drucker setzt ab und zu Staub an oder sonstigen Dreck. Wenn du also dein Druckbett einmal im Monat reinigst, ist das meist schon vollkommen ausreichend, solltest du viele große Drucke drucken, dann solltest du vielleicht den Abstand der Reinigung etwas kürzer wählen.

Neben der Größe deiner Drucke musst du bedenken, welche Beschichtung du auf deinem Druckbett hast, damit du die richtige Reinigungsmethode für dich wählst. Es gibt verschiedene Typen von Beschichtungen und auch die Materialien aus denen das Druckbett gefertigt wird unterscheiden sich.

Bewerte den Beitrag

Markus

Ich bin Markus: Programmierer, Geek und Gründer des ,,Make me a Maker“ Blogs! Ich absolvierte eine schulische Ausbildung als ITA (Informationstechnischer Assistent) und eine Ausbildung als Mediengestalter Digital & Print und bin jetzt als Webdesigner tätig.

3 Kommentare in “3D Druckbett / Heizbett richtig reinigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.